Betreuung bei und nach einer kleinen Geburt


Leider nimmt nicht jede Schwangerschaft den Verlauf, den wir uns wünschen. Jede vierte bis dritte Schwangerschaft endet bereits vor der 12. Schwangerschaftswoche.

 

Auch in einer solchen schwierigen Situation steht dir selbstverständlich eine professionelle und einfühlsame Betreuung zu. 

Das kann ein Gespräch und Klärung von Fragen sein. Aber auch die eventuelle Begleitung der "kleinen Geburt" im häuslichen Umfeld sowie die Nachbetreuung.

 

In aller Regel besteht nach einer Diagnose keine Notwendigkeit sofort in den natürlichen Verlauf einzugreifen, darum setz dich gern zeitnah mit mir in Verbindung, um alle Optionen zu besprechen und den individuell richtigen Weg für euch zu finden.

 

Wie alle Hebammenleistungen wird die Betreuung von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.